Das Prinzip
der DVK - Deutsche Versorgungskasse e.V.

Unterstützungskassen haben sich seit mehr als 100 Jahren bewährt und zählen damit zu den ältesten Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung. Mit der DVK - Deutsche Versorgungskasse e.V. bedient sich der Arbeitgeber zur Erfüllung von Leistungen, die auf einer Zusage auf betriebliche Altersversorgung beruhen, einer externen Versorgungseinrichtung. Damit wird der Verwaltungsaufwand des Arbeitgebers auf ein Minimum reduziert. Wenn bereits eine betriebliche Altersversorgung über eine unmittelbare Pensionszusage gezahlt wird, ist es möglich, diese nahezu liquiditätsneutral auf eine Unterstützungskasse zu übertragen.

Hinsichtlich der Frage, wer den finanziellen Aufwand für die Finanzierung von Leistungen aus einer betrieblichen Altersversorgung trägt, wird zwischen zwei Varianten unterschieden.



Bewährte Durchführung